Differenzieren, Bündeln, Verstetigen – Weiterbildungskonzepte zum Forschungsdatenmanagement in der Geschichtswissenschaft

von Fabian Cremer, Michael Czolkoß-Hettwer und Thorsten Wübbena

Ein Workshop zum Forschungsdatenmanagement ist derzeit zwar keine exotische Weiterbildung mehr, aber als fachspezifisches Angebot in der Geschichtswissenschaft weder üblich noch obligatorisch. Die Landschaft der Angebote zeigt trotzdem eine Vielzahl an engagierten Akteur:innen mit ausgewisesener Expertise. In Rahmen eines Expert:innenworkshops haben einige dieser Personen in einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch Ideen und Impulse hinsichtlich der Formate, Themen und Zielgruppen entwickelt, nachvollzogen wie das Konzept erfolgreicher Angebote gestaltet ist und wie deren Zusammenführung weiterentwickelt werden könnte. Diese Ideen werden in diesem Beitrag ausgearbeitet und dokumentiert. „Differenzieren, Bündeln, Verstetigen – Weiterbildungskonzepte zum Forschungsdatenmanagement in der Geschichtswissenschaft“ weiterlesen

Doing Digital History with Python IV: web automation

Before digital humanists can do things with data, they first need to collect them, and web automation (or more specific methods of web scraping) can be a quick way of gathering a large amount of data. While web automation denotes every remotely controlled action performed on the web, web scraping, web mining or web harvesting are focussed on reading and processing information (found on websites). This blog post presents useful Python packages for these tasks and explains the advantages of working with browser profiles. „Doing Digital History with Python IV: web automation“ weiterlesen