Doing Digital History with Python II: creating custom Word Clouds

by Monika Barget

In the second edition of Doing digital history with Python, I would like to address word clouds as a visual method of finding patterns in texts (see critical reflection in Basic Text Mining: Word Clouds, their Limitations, and Moving Beyond Them). Word clouds display the frequency or importance of individual keywords in individual texts or entire corpora. There are many ready-made tools in multiple languages that help you create word clouds in different designs, such as the in-built word cloud generator in Voyant Tools or browser-based tools such as Wortwolken.com. However, not all of them may be suitable for your specific use case. Doing Digital History with Python II: creating custom Word Clouds weiterlesen

ORCIDgraph

von Thorsten Wübbena

[Kontext]

Vor ungefähr drei Monaten fand die DHd 2020 „Spielräume: Digital Humanities zwischen Modellierung und Interpretation“ in Paderborn statt und wie jedes Jahr brachte auch diese DHd-Tagung nicht nur Einblicke in aktuelle Forschungsfragen, sondern versammelte eine Community und schaffte Gelegenheiten für Diskussionen. In der mittlerweile siebten Auflage der Konferenz kam im Austausch mit meiner Peergroup – also jenen, die schon ein paar Jahre länger im Job sind – mehrfach das Gespräch auf beobachtete und/oder selbst vollzogene berufliche Veränderungen der jüngeren Zeit. Die Überlegung, wer von uns denn in den vergangenen Jahren schon wo und mit wem zusammengearbeitet hatte, nahm ich mit und fragte mich: Wie könnte ein Personen-Affiliationen-Netzwerk der DHd-Tagung 2020 aussehen bzw. wie erstelle ich es auf möglichst geschmeidige Art und Weise?

ORCIDgraph weiterlesen